KERWE naht!!!

KERWE naht!!!
Es ist Oktober. Die Sonne scheint auf bunte Blätter. Zeit für die Neulußheimer KERWE. UNd auf dem Meßplatz haben sich bereits die ersten Schausteller eingefunden. Heute schon vormerken: Am Freitag ab 18 Uhr Faßbieranstich mit dem Bürgermeister und Eröffnung der Neulußheimer KERWE!!!

Hier unsere Fraktionstext aus den Lußheimer Nachrichten

Hier unsere Fraktionstext aus den Lußheimer Nachrichten, die heute verteilt wurden:

Kleinkindbetreuung Ü3 ganztags – FREIE WÄHLER favorisieren Containerlösung

Neulußheim verfügt über ein umfangreiches und vorzügliches Angebot zur Kinderbetreuung und die gesetzlichen Pflichtplätze sind schon lange sicher. Eine vermehrte Nachfrage gibt es allerdings im Bereich Ganztagesplätze. Der Gesetzgeber macht es den Kommunen bei der Realisierung solcher Plätze allerdings nicht einfach. Morgens sind in einem Kindergarten alle Räume mit Kindern in sogenannten Regelgruppen belegt. Die Kinder werden morgens gebracht und gegen frühen Nachmittag wieder abgeholt. Wir waren der Meinung, dass die wenigen, die dann im Rahmen der Ganztagesbetreuung noch in der Einrichtung bleiben, genug Raum zur Verfügung hätten. Doch weit gefehlt. Laut Verwaltung schreibt der Gesetzgeber (und dies ist für die Zulassungsbehörde KVJS maßgeblich) vor, dass ausgewiesene Ganztagesplätze generell in Räumen zu betreuen sind, in denen auch eine Schlafmöglichkeit vorgesehen ist. Also bleibt uns nicht anderes übrig, als zusätzliche Räume zu schaffen.
Durch die Besiedlung mehrerer Baugebiete erleben wir in Neulußheim derzeit einen vermehrten Zuzug von jungen Familien mit Kindern. Dies freut uns! Es ist allerdings auch abzusehen, dass der „Run“ auf Kindergartenplätze bald wieder vorbei sein wird – denn wir legen nicht jedes Jahr mehrere Baugebiete um. Daher benötigen wir jetzt ab September 2019 die Räume; wissen aber auch, dass diese nach einigen Jahren wieder entbehrlich sein werden. Aus diesem Grund favorisieren wir eine Lösung mit Containern. Diese sind sehr schön und funktional, kurzfristig verfügbar, und man kann sie, wenn der Bedarf zurück geht, wieder abbauen.

Der Ball rollt bei der Olympia!

Die Freien Wähler haben die Fußballer des SC Olympia besucht. An einem warmen Sommerabend traf man sich im gemütlichen Biergarten des Vereinslokals, um sich bei der Vorstandschaft bezüglich Vereinsentwicklung sowie dem Sachstand beim geplanten Bauvorhaben „Kabinenneubau“ zu erkundigen.

Der erste Vorsitzende der Fußballer, Jürgen Saam, begrüßte die Delegation und präsentierte stolz die vollen Trainingsplätze. Auf allen drei Anlagen wurde eifrig geübt und besonders bei der Jugendabteilung steigen die Mitgliederzahlen steil an, was natürlich auch den Gesamtverein stärkt. Bis zur männlichen B-Jugend hat man nun schon die Nachwuchsarbeit durchgängig wieder spielfähig, und besonders bei den Mädchen macht sich bemerkbar, dass einige umliegende Vereine diese Abteilung nicht anbieten. Somit wird der Einzugsbereich der Olympia langsam auch regional – ein Weg, den man weiter beschreiten will.

Immer mehr Früchte trägt die vielfältige Arbeit des Trainer- und Betreuerteams um den Jugendleiter Reiner Merkel, denn der Verein bietet nicht nur Training, sondern auch gemeinsame Veranstaltungen, Ausflüge und Zusammenhalt. Eigene Trikots mit Namen der Jugendspielerinnen und Jugendspieler festigen die Identifikation mit dem Verein nachhaltig.
Hilfreich ist dazu natürlich der Kunstrasen, der gerade in der nun bevorstehenden kälteren und vor allem nassen Jahreszeit optimale Trainingsbedingungen bietet. Die Freien Wähler sind froh, dass sie sich damals sehr für die Realisierung dieses Platzes eingesetzt haben.

Diese Identifikation mit dem SON spürt man nun auch wieder vermehrt in den beiden aktiven Teams, denn viele Neulußheimer Spieler sind dort wieder tätig. Auch ehemalige Neulußheimer Jugendspieler, die längere Zeit in anderen Vereinen gespielt haben, konnte man wieder zurück holen, wie der 2. Vorsitzende, Jens Brömmer berichtete.

Da sich die Freien Wähler sehr für den Gemeindezuschuß zum Kabinenbau eingesetzt haben, interessierte sie nun natürlich der Sachstand zur Baumaßnahme. Jochen Kuppinger erläuterte dann die vielfältigen Formalien, die nun schon zu einem großen Teil zurück gelegt wurden. Der Notartermin ist absolviert; die Gespräche zwecks Zuschüssen und Finanzierungen sind fruchtbar angelaufen und man möchte schnellstmöglich mit den Arbeiten beginnen, dass „man endlich sieht, dass es voran geht“.

In gemütlicher Runde tauschte man sich noch lange aus, und beim Heimweg waren die Freien Wähler überzeugt, dass der Ball bei der Olympia in vielen Bereichen richtig gut rollt…

Liebe Mitbürger, Kommunalpolitik geht alle an. Und betrifft alle. Sagen Sie uns Ihre Meinung als Bürger und Wähler. Oder reden Sie mit – bei uns als FREIER WÄHLER. Wir freuen uns auf den Dialog mit Ihnen! Kontakt über info@fwnl.de oder www.fwnl.de oder Facebook/FREIE WÄHLER NEULUSSHEIM

Tankstelle bekommt einen neuen Pächter

Tankstelle bekommt einen neuen Pächter
Der ein oder andere hat sich in den letzten Tagen vielleicht darüber gewundert, dass in der Tankstelle einige Regale leer sind oder der Paketabgabedienst eingestellt wurde. Grund hierfür ist, dass zum 01.10. ein Pächterwechsel ansteht. Wir FREIEN WÄHLER sind froh, dass wir nach wie vor eine Tankstelle in Neulußheim haben. Wir bedanken uns bei der bisherigen Pächterin und wünschen dem neuen Pächter alles Gute!