Seniorennachmittag der FWV

Seniorennachmittag der FWV

Traditionell lädt die Freie Wählervereinigung Neulußheim zu einem gemütlichen Seniorennachmittag bei Kaffee und Kuchen ein. Die FWV-Neulußheim präsentiert diesmal „Neulußheim früher und heute“. Die Veranstaltung findet am Dienstag, 19.03.2019 um 15.00 Uhr im Haus der Feuerwehr statt. Die Bevölkerung ist recht herzlich eingeladen.

Unser Artikel aus den Lußheimer Nachrichten

Unser Artikel aus den Lußheimer Nachrichten:
Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

im Mai finden Gemeinderatswahlen statt. Wir haben unsere Kandidatenliste dazu aufgestellt und eingereicht. Sven Nitsche, Dr. Karl-Ludwig Ballreich, Antje Söhner, Heinz Kuppinger, Holger Eißler, Dennis Kiefer, Günther Pöschel, Isabell Müller-Türmer, Christian Schröter, Zeljko Vlatkovic, Jürgen Bertuzzi, Andrea Wieser, Dr. Roland Götz, Joachim Bauer, Michael Blüm, Beate Erlitz, Rüdiger Saam, Ralf Horchheimer und Peter Bierlein als Ersatz sind bereit, gemeinsam mit Ihnen, für Sie und uns alle Neulußheim in den nächsten Jahren weiter zu entwickeln und zu gestalten.

Bilanz der letzten Jahre
Wir möchten an dieser Stelle die Arbeit unserer Fraktion der letzten fünf Jahre bilanzieren. Die Erhaltung bestehender Infrastruktur sowie die Schaffung von neuem waren die Leitlinien unserer Anstrengungen.

Sanierung Ortsstraßen und Kanal
In der Friedrichstraße und Waghäuseler Straße wurden nun erstmals Straßen barrierefrei umgestaltet. Kostenintensiv aber nachhaltig, denn auch der Kanal und Hausanschlüsse wurde ausgetauscht. Mit dem Amberbaum konnten wir zudem Bürgerwillen durchsetzen, denn lange war die Mehrheit des Gemeinderates für Linden und damit gegen den Willen der Anwohner.
Die Ortseinfahrt von Altlußheim konnte mit einem Kreisel sowohl bezüglich Einfahrtsgeschwindigkeit als auch sicherheitstechnisch bei der Überquerung für Fußgänger sowie Einfahrtsregelung aus den Straßen und der Tankstelle deutlich verbessert werden.
Das ortsweite Kanalnetz wurde an vielen Stellen mit dem Inlinerverfahren (innenliegende Kunststoffbeschichtung) saniert. Für uns FREIE WÄHLER gilt – Eigentum verpflichtet!

Sanierung Hardthalle, Lußhardtschule und alte Schule
Die alte Schule wurde im Rahmen der Ortskernsanierung besonders im Kellerbereich saniert. Bei der Hardthalle wurden die ehemaligen Gaststättenräume zu Umkleidekabinen, der vormalige Kabinentrakt zur modernen WC-Anlage und das frühere Toillettenareal zum offenen Cateringbereich mit direkter Verbindung zum Foyer. Genau wie in der Lußhardtschule wurden auch in der Hardthalle Fenster und Türen erneuert. Für die Schule haben wir auch die Fassade ausgetauscht. Der WC-Bereich ist beschlossen und wird in den Sommerferien komplett saniert. Werterhaltung ist für uns FREIE WÄHLER oberste Pflicht!

Solide Grundschulen
Mit dem Verzicht auf eine überteuert kostspielige und nur teilweise in Neulußheim realisierbare Gemeinschaftsschule haben wir die beiden Grundschulen, kommunale Lußhardtschule und private Markusschule, gestärkt. Die Neuanlage des Spielplatzes alte Schule und Schulhof Lußhardtschule mit attraktiven Spielgeräten, der Neuausstattung des Computerraums in der Lußhardtschule und vielen kleineren Maßnahmen wurde stetig investiert, damit beide Schulen optimale Bedingungen haben. Mit uns FREIEN WÄHLERN gibt es keine Schmuddelschulen.

Neubauten für die Kleinsten
Egal ob Storchennest am Podey-Kindergarten, der Spielplatz Pusteblume oder die Umgestaltung der Räume in der Lußhardtschule für Kleinkindbetreuung und der jetzt verabschiedete Anbau an die Schule – wir schaffen Platz für die Kleinsten im Ort und die Bedürfnisse der Eltern. Gerne unterstützen wir FREIE WÄHLER Maßnahmen, die weit über unsere gesetzlichen Verpflichtungen hinaus gehen. Denn die Kinder sind unsere Zukunft.

Raum und Geld fürs Ehrenamt
Neubau einer Sport- und Kulturhalle, Neuanlage Kunstrasen, Sanierung Rundlaufbahn oder Vereinszuschüsse für Kegelbahnsanierung oder Kabinenneubau am Sportplatz – wir FREIEN WÄHLER sind der Partner der Vereine! Das ehrenamtliche Engagement unserer Vereinsverantwortlichen ist unbezahlbar und wir FREIEN WÄHLER helfen gerne, wenn Vorschriften oder Preissteigerungen bei Unterhaltungsmaßnahmen die Vereinskasse überfordern.

Zeitgemäße Weiterentwicklungen
Egal ob gärtnerbetreute Grabfelder oder die Umwandlung von ehemaligem Gartengelände in innerörtliche Bauplätze – wir FREIEN WÄHLER reagieren auf Veränderungen in der Nachfrage und schaffen Möglichkeiten der Neuausrichtung. Ob neue Ortsmitte mit komplett barrierefreiem Wohnen, Mehrgenerationenwohnen auf dem Kinoareal oder das Baugebiet alter Pfarrgarten – wir FREIEN WÄHLER gestalten die Veränderung aktiv mit.

Wir FREIEN WÄHLER sind unabhängige Bürger ohne Parteibindung. Wir sind ein kommunaler Verein und keine Partei. Daher können wir ohne Parteivorgaben von außen entscheiden. Nur der Lösung hier und jetzt verpflichtet. Jeder ist bei uns willkommen, denn die nachhaltige, ökologische, sozialverträgliche, vor allem aber vernünftige und bezahlbare Gestaltung unserer Heimatgemeinde und unseres Zusammenlebens vor Ort ist unsere Motivation und unser Ansporn, uns zu engagieren. Wir sitzen als Bürgervertretung seit 1952 am Ratstisch und Neulußheim trägt vielfach die Handschrift unserer pragmatischen Politik.

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu unserer Bilanz, den anstehenden Entscheidungen und zu Neulußheim. Unter info@fwnl.de oder Telefon 38344 oder sprechen Sie uns persönlich an. Es geht schließlich um SIE und IHR Lebensumfeld!

Im Wandel macht der Mensch den Unterschied

Im Wandel macht der Mensch den Unterschied

Kompetente Gemeinderatskandidatenliste der FREIEN WÄHLER Neulußheim aufgestellt

Viele junge, motivierte Kandidatinnen und Kandidaten kombiniert mit dem Ehrgeiz und der Erfahrung der bisherigen FWV-Gemeinderäte – die Kandidatenliste der FREIEN WÄHLER für die Neulußheimer Gemeinderatswahl wurde von den Mitgliedern begeistert aufgestellt.

Die Welt befindet sich im Wandel. Dieser Wandel ist auch in Neulußheim spürbar. In diesen Zeiten ist es umso wichtiger, dass sich Männer und Frauen bereit erklären, Verantwortung zu übernehmen. Bereit sind, zuzuhören. Nicht wegschauen, sondern genau hinsehen. Sorgsam abwägen und dann bereit sind, mutig und kreativ zu entscheiden. Die Menschen hier sicher durch den allgemeinen Wandel zu begleiten. Dafür Sorge tragen, dass sich alle Generationen auch künftig hier wohlfühlen.

Und den FREIEN WÄHLERN ist es wieder gelungen, Persönlichkeiten aller Altersgruppen zu präsentieren, die bereit sind, genau diese Verantwortung zu übernehmen und dabei auf einen reichhaltigen Erfahrungsschatz aus ihrem bisherigen Leben sowie ihren familiären und beruflichen Entwicklungen zurück greifen können. Kritisieren kann jeder, aber bei den FREIEN WÄHLERN haben sich Macher zusammen gefunden, denen das Miteinander hier in der Vier-Sterne-Gemeinde am Herzen liegt. Die etwas bewegen wollen. Und nicht nur die amtierenden Gemeinderäte, sondern auch die jüngere Generation der FREIEN WÄHLER, die deswegen als sichtbares Zeichen in der Liste auch zwischen die bisherigen Gemeinderäte platziert wurden.

Die Liste im Einzelnen:

01. Sven Nitsche, 48 Jahre, Projektleiter

02. Dr. Karl-Ludwig Ballreich, 62 Jahre, Diplom-Wirtschaftsingenieur

03. Antje Söhner, 40 Jahre, Sexualtherapeutin

04. Heinz Kuppinger, 68 Jahre, Volksbankdirektor a.D.

05. Holger Eißler, 52 Jahre, Industriekaufmann

06. Dennis Kiefer, 36 Jahre, Diplom-Betriebswirt (BA)

07. Günther Pöschel, 70 Jahre, Elektromeister, Diplom-Betriebswirt (FH)

08. Isabell Müller-Türmer, 38 Jahre, technische Lehrerin

09. Christian Schröter, 37 Jahre, Parkettleger

10. Zeljko Vlatkovic, 62 Jahre, Diplom-Ökonom

11. Jürgen Bertuzzi, 58 Jahre, Malermeister

12. Andrea Wieser, 35 Jahre, Realschullehrerin

13. Dr. Roland Götz, 50 Jahre, Diplom-Chemiker

14. Joachim Bauer, 46 Jahre, Lagerist

15. Michael Blüm, 52 Jahre, Kfz-Meister

16. Beate Erlitz, 55 Jahre, Lehrerin

17. Rüdiger Saam, 60 Jahre, Versicherungsfachwirt

18. Ralf Horchheimer, 45 Jahre, Lagermitarbeiter

Ersatz Peter Bierlein, 63 Jahre, technischer Angestellter

In den nächsten Wochen wird ausreichend Gelegenheit bestehen, mit den Kandidatinnen und Kandidaten ins Gespräch zu kommen.

Vorarbeiten zum Kabinenbau der Olympia beginnen

Der Sportclub Olympia plant den Neubau von Umkleidekabinen am Sportplatz. Wir FREIEN WÄHLER unterstützen dies! Nachdem im Gemeinderat ein Zuschuss und auch eine Zwischenfinanzierung eine Mehrheit gefunden haben, wurde nun am Wochenende mit ersten vorbereitenden Arbeiten am geplanten Gelände begonnen. Wir wünschen dem Sportverein für sein Vorhaben alles Gute und dass beim Bau alles reibungslos verläuft. Und wir finden es schade, dass solche unterstützende Beschlüsse, noch dazu für den zweitgrößten Verein im Ort, im Neulußheimer Gemeinderat nur mehrheitlich und nicht einstimmig erfolgen.

Anbindung Dresdener Straße

Anbindung Dresdener Straße wird saniert Bedingt durch Wurzelwachstum der umliegenden Bäume hatte sich der Verbindungsweg zwischen den Wohnwegen der Dresdener Straße und der Waghäuseler Straße zur Stolperfalle entwickelt. Bei Regen wurde aus dem ganzen Areal ein regelrechtes „Überflutungsgebiet“. Anwohner hatten uns darauf aufmerksam gemacht und wir haben es der Verwaltung gemeldet und gebeten, möglichst bald eine Lösung zu realisieren. Dank der guten Witterung wird der Weg nun neu gemacht und zusätzlich mit einem funktionierenden Abwasseranschluss versehen. Danke an die Anwohner dass sie uns solche Sachen weitergeben.

Wir trauern um Walter Merz

Wir FREIEN WÄHLER Neulußheim trauern um unser Ehrenmitglied Walter Merz. Er war Mitbegründer unseres Ortsvereins und hat als zweiter Vorsitzender, Kassier, Schriftführer und Kassenprüfer über viele Jahre hinweg aktiv Verantwortung übernommen.
Aufgrund seiner ruhigen, sachlichen aber vor allem menschlichen Art wurden sein Rat und seine Meinung von uns sehr geschätzt. Er war stets hilfsbereit und unterstützte uns bei vielen Festen, Aktionen und Veranstaltungen. Wir verlieren einen lieben Menschen, dem wir in großer Dankbarkeit und Respekt ein ehrendes Andenken bewahren werden. Unser Mitgefühl gilt seiner Frau, seinen Kindern und Enkeln mit Familien.