Unser Bericht aus dem Amtsblatt:

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

aufgrund der Landtagswahl und der damit verbundenen Veröffentlichungspause im Amtsblatt lesen Sie erst heute wieder etwas von uns:

Zum zweiten Mal kein Osterstand mit Petersilie

Auch in diesem Jahr war es uns leider nicht erlaubt, unsere Mitbürgerinnen und Mitbürger am Ostersamstag mit einem kleinen Frühlingspräsent bei unseren Infoständen zu treffen. Für uns  – wie sicherlich auch viele von Ihnen -ist dies alles sehr nervig und vieles nicht mehr nachvollziehbar. Es bleibt nur die Hoffnung…

Wir hoffen, dass wir Sie alle bald wieder direkt treffen können!

Bücherei wird um digitales Angebot erweitert

Die Metropolregion bietet eine digitale Plattform (Metropolbib) für Büchereien an, auf der die Nutzer digitale Medien wie Bücher, Zeitungen und Zeitschriften ausleihen können. Wir haben beantragt, dass Neulußheim dieser Plattform beitritt und unsere Büchereikunden somit dieses zusätzliche Angebot ohne Mehrkosten in Anspruch nehmen können. Darüber hinaus besteht künftig für erwachsene Kunden auch die Möglichkeit, von der klassischen Kundenkarte auf die Metropolcard umzusteigen, bei der für eine Jahresgebühr von 24 Euro in vielen Büchereien in der Metropolregion lokale Medien ausgeliehen werden können.

Wir sehen in dem neuen Angebot einen großen Mehrwert nicht nur für eifrige Leserinnen und Leser, sondern auch für Schülerinnen und Schüler, die damit Zugang zu vielen digitalen Bildungsangeboten bekommen. Informieren Sie sich doch einfach mal unter www.onleihe.de/metropolbib .

Kampfabstimmung um Baumscheiben in der neuen Zeppelinstraße

Nachdem nun alle Grundstückseigentümer der Zeppelinstraße West der Umlegung zugestimmt haben, müssen zur Nutzung der neu entstehenden Baugrundstücke alle notwendigen Versorgungsleitungen verlegt werden. Dazu ist es notwendig, die vorhandene Straße komplett zu öffnen. Selbstverständlich werden dann auch die Bestandsleitungen auf der bebauten Seite erneuert. Obwohl auf beiden Seiten der Straße Vorgärten sind, wollten einige Fraktionen zusätzlich viele Baumscheiben als Straßengestaltung. Wir FREIEN WÄHLER haben diese ideologiegetriebene Üppigkeit im Interesse der parkplatzsuchenden Anwohner abgelehnt. Mit den von uns favorisierten vier Baumscheiben hätte man in der Straße ausreichend Akzente setzen können. Nun wird es gegen unsere Stimmen zehn Baumscheiben geben, und da nicht alle Grundstücke so breite Einfahrten  und Hinterhöfe haben, um alle Autos dort abzustellen, wird es mit großer Wahrscheinlichkeit auch in der neuen Zeppelinstraße Parkplatzknappheit, Nachbarschaftsstreit und Unfrieden geben. 

Lußhardtschule wird auf LED-Beleuchtung umgerüstet

Nachdem wir die Straßenlaternen fast alle auf LED umgerüstet haben, haben wir bereits im letzten Jahr beantragt, nun diese energiesparende Beleuchtung auch im Innenbereich der kommunalen Gebäude einzubauen. In der Lußhardtschule wird damit nun begonnen. Wir hoffen auch hier auf deutlich günstigere Energiepreise und eine höhere Lebensdauer der Lampen.

Wir FREIEN WÄHLER möchten IHRE Meinung wissen! 

Wir sind keine Partei, sondern ein Zusammenschluss von Bürgerinnen und Bürgern, die ihre Meinungen äußern. Und nicht nur beim Gespräch mit dem Nachbarn, sondern bei uns, wo diese Meinung in die Entscheidungsfindung einfließt. Also sagen Sie uns Ihre Meinung zu unseren Entscheidungen und zu Neulußheim. 

Unter info@fwnl.de oder Telefon 38344 oder sprechen Sie uns persönlich an. Es geht schließlich um SIE und IHR Lebensumfeld!

Ihre Gemeinderatsfraktion der FREIEN WÄHLER Dr. Karl Ludwig Ballreich, Holger Eissler,  Heinz Kuppinger, Sven Nitsche und Antje Söhner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.