Besuch bei der Feuerwehr

Das Haus der Feuerwehr wird umgebaut und wir Freien Wähler haben uns gefragt, wie unsere Wehrleute im Übergangsquartier zurecht kommen. Kommandant Sascha Langlotz führte uns zunächst durch die Räumlichkeiten im Kriegbachweg, in denen unsere Wehr derzeit untergebracht ist. Mit einiger Improvisation hat man sich in den Räumen des ehemaligen Getränkemarktes eingerichtet und dafür Sorge getragen, dass die Wehr jederzeit gewohnt schnell und zuverlässig einsatzbereit ist. Dazu werden beide Zufahrten genutzt, was von den Fahrern der Einsatzfahrzeuge beim Einparken teilweise großes fahrerisches Geschick erfordert.

Auch die technischen Geräte sind alle gut untergebracht, wobei in der Winterjahreszeit mit eisigen Temperaturen besondere Schutzmaßnahmen notwendig sind. Es war sehr interessant für uns zu sehen, wie vielfältig die einzelnen Herausforderungen gelöst wurden und wir danken an dieser Stelle allen Frauen und Männern, die sich auch in dieser Zeit so engagiert und ideenreich für die Wehr und damit für die Sicherheit unserer Bevölkerung einsetzen!

Der zweite Teil unseres Besuches war der Baustelle gewidmet. Auch hier erhielten wir von Sascha Langlotz fundierte Erläuterungen, wie die künftigen Räumlichkeiten aussehen sollten. Vieles ist hier zu beachten und da das Gebäude auch für die nächsten Jahrzehnte konzipiert ist, gilt es auch hier, vorausschauend zu planen um allen denkbaren und derzeit noch weniger denkbaren Optionen gerecht zu werden. Auch hier ein großes Dankeschön an alle, die sich mit praktisch durchdachten Ideen ehrenamtlich einbringen um zu einer guten und nachhaltigen und vor allem den praktischen Anforderungen entsprechenden Gesamtlösung zu kommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.