Aktiv im Alter – Seniorennachmittag Dienstag, 8. November,  15 Uhr

Am Dienstag, 8. November um 15 Uhr startet wieder der beliebte Seniorennachmittag „ Aktiv im Alter“ im Evangelischen Gemeindehaus.

Für das Unterhaltungsprogramm an diesem Tag sorgen die Freien Wähler Neulußheim, die sich dazu etwas ganz besonderes haben einfallen lassen.

„ Nach langer Corona-Zwangspause mit wenig erfreulichen Zeiten wollen wir dazu beitragen, dass die Neulußheimer Senioren wieder lachen können und fröhlich sind, einfach gut unterhalten werden bei geselligem Beisammensein“, so die Freien Wähler. 

Deshalb freuen sie sich sehr, dass es Ihnen gelungen ist, für diesen Nachmittag eine besondere Künstlerin zu verpflichten: nämlich die aus vielen Fernsehsendungen bekannte  „Kättl Feierdaach“ alias Jutta Hinderberger aus Speyer. 

Die Kabarettistin und „Komödiantin vom Feinsten“, so ein früherer Pressebericht, beschreibt humorvoll Alltagssituationen, in denen sich jeder Besucher wieder finden kann und die Lachmuskeln der Zuhörer strapaziert werden. Und das überwiegend in Pfälzer Mundart.

„ Isch weeß es ja aach net!“ 

Mit viel Wortwitz und Situationskomik erklärt Kättl Feierdaach, wie aus alltäglichen Begebenheiten, zum Beispiel dem Annehmen von Paketen für die Nachbarschaft, schnell mal ein mittelschweres Desaster entstehen kann. Natürlich ist sie daran nie schuld. Schließlich meint sie es ja nur gut! 

Der Satz „Sie! Isch weeß es jo aach net“ leitet in den meisten Fällen eine aberwitzige Situation ein, die so nur der Kättl passieren kann. Sehr zum Vergnügen des Publikums, das sich während ihrer ausschweifenden Erklärungen und Rechtfertigungen immer wieder die Lachtränen aus den Augen wischt.

Als hilfsbereite Freundin und pflichtbewusste Nachbarin weiß Kättl genau, was zu tun ist, wenn ihre Freundin Hannelore eingeschnappt ist, wenn ein Brief der Nachbarin in ihrem Briefkasten landet oder wenn neue Nachbarn einziehen. 

Ihr Ehemann, liebevoll „Moiner“ genannt, sorgt beim Einkaufen, im Parkhaus oder im Stau wieder dafür, dass das Eheleben nicht langweilig wird und Kättls Nerven manchmal blank liegen.

Neben gutem Kaffee und Kuchen erwartet die Senioren an diesem Nachmittag also humorvolles  zum Schmunzeln und Lachen. Das Evangelische Gemeindehaus dürfte an diesem Tag also gut besucht sein, alle Senioren sind herzlich eingeladen.

Vielen Dank an unsere Kuchenspender sowie Heinz Kuppinger, der maßgeblich dazu beigetragen hat, dass wir diese tolle Attraktion präsentieren können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.