Unser Bericht aus dem Amtsblatt:

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

aufgrund der Landtagswahl und der damit verbundenen Veröffentlichungspause im Amtsblatt lesen Sie erst heute wieder etwas von uns:

Zum zweiten Mal kein Osterstand mit Petersilie

Auch in diesem Jahr war es uns leider nicht erlaubt, unsere Mitbürgerinnen und Mitbürger am Ostersamstag mit einem kleinen Frühlingspräsent bei unseren Infoständen zu treffen. Für uns  – wie sicherlich auch viele von Ihnen -ist dies alles sehr nervig und vieles nicht mehr nachvollziehbar. Es bleibt nur die Hoffnung…

Wir hoffen, dass wir Sie alle bald wieder direkt treffen können!

Bücherei wird um digitales Angebot erweitert

Die Metropolregion bietet eine digitale Plattform (Metropolbib) für Büchereien an, auf der die Nutzer digitale Medien wie Bücher, Zeitungen und Zeitschriften ausleihen können. Wir haben beantragt, dass Neulußheim dieser Plattform beitritt und unsere Büchereikunden somit dieses zusätzliche Angebot ohne Mehrkosten in Anspruch nehmen können. Darüber hinaus besteht künftig für erwachsene Kunden auch die Möglichkeit, von der klassischen Kundenkarte auf die Metropolcard umzusteigen, bei der für eine Jahresgebühr von 24 Euro in vielen Büchereien in der Metropolregion lokale Medien ausgeliehen werden können.

Wir sehen in dem neuen Angebot einen großen Mehrwert nicht nur für eifrige Leserinnen und Leser, sondern auch für Schülerinnen und Schüler, die damit Zugang zu vielen digitalen Bildungsangeboten bekommen. Informieren Sie sich doch einfach mal unter www.onleihe.de/metropolbib .

Kampfabstimmung um Baumscheiben in der neuen Zeppelinstraße

Nachdem nun alle Grundstückseigentümer der Zeppelinstraße West der Umlegung zugestimmt haben, müssen zur Nutzung der neu entstehenden Baugrundstücke alle notwendigen Versorgungsleitungen verlegt werden. Dazu ist es notwendig, die vorhandene Straße komplett zu öffnen. Selbstverständlich werden dann auch die Bestandsleitungen auf der bebauten Seite erneuert. Obwohl auf beiden Seiten der Straße Vorgärten sind, wollten einige Fraktionen zusätzlich viele Baumscheiben als Straßengestaltung. Wir FREIEN WÄHLER haben diese ideologiegetriebene Üppigkeit im Interesse der parkplatzsuchenden Anwohner abgelehnt. Mit den von uns favorisierten vier Baumscheiben hätte man in der Straße ausreichend Akzente setzen können. Nun wird es gegen unsere Stimmen zehn Baumscheiben geben, und da nicht alle Grundstücke so breite Einfahrten  und Hinterhöfe haben, um alle Autos dort abzustellen, wird es mit großer Wahrscheinlichkeit auch in der neuen Zeppelinstraße Parkplatzknappheit, Nachbarschaftsstreit und Unfrieden geben. 

Lußhardtschule wird auf LED-Beleuchtung umgerüstet

Nachdem wir die Straßenlaternen fast alle auf LED umgerüstet haben, haben wir bereits im letzten Jahr beantragt, nun diese energiesparende Beleuchtung auch im Innenbereich der kommunalen Gebäude einzubauen. In der Lußhardtschule wird damit nun begonnen. Wir hoffen auch hier auf deutlich günstigere Energiepreise und eine höhere Lebensdauer der Lampen.

Wir FREIEN WÄHLER möchten IHRE Meinung wissen! 

Wir sind keine Partei, sondern ein Zusammenschluss von Bürgerinnen und Bürgern, die ihre Meinungen äußern. Und nicht nur beim Gespräch mit dem Nachbarn, sondern bei uns, wo diese Meinung in die Entscheidungsfindung einfließt. Also sagen Sie uns Ihre Meinung zu unseren Entscheidungen und zu Neulußheim. 

Unter info@fwnl.de oder Telefon 38344 oder sprechen Sie uns persönlich an. Es geht schließlich um SIE und IHR Lebensumfeld!

Ihre Gemeinderatsfraktion der FREIEN WÄHLER Dr. Karl Ludwig Ballreich, Holger Eissler,  Heinz Kuppinger, Sven Nitsche und Antje Söhner

FROHE OSTERN!!!

Leider konnten wir auch in diesem Jahr unseren traditionellen Infostand mit den Petersilienpräsenten am heutigen Ostersamstag nicht durchführen. Daher wünschen wir allen auf diesem Weg trotz allem oder gerade deswegen ein frohes und besinnliches Osterfest!!!

FREIE WÄHLER NEULUßHEIM, Ortsverband und Gemeinderatsfraktion

Backfisch beim ASV Frühauf

Ein großes Lob an die Fischer vom ASV Frühauf für die heutige Backfisch to go – Aktion! Super organisiert, keine langen Wartezeiten und viele zufriedene Kunden, dass man trotz den ganzen Corona-Einschränkungen nicht auf den frischen Fisch zu Karfreitag verzichten mußte. Danke dass Ihr mit den ganzen Helfern die Entschlossenheit hattet, diese Aktion durchzuführen!

Messplatz als Parkplatz mit Höhenbegrenzung

Der Neulußheimer Messplatz dient die meiste Zeit als kostenloser Parkplatz. In den letzten Jahren wurden immer mehr Wohnwagen und Wohnmobile dauerabgestellt, oftmals auch von Personen, die gar nicht in Neulußheim wohnen. Lange hat man das toleriert, doch nachdem es immer mehr wurden, war nun Handlungsbedarf. Die von der Verwaltung vorgeschlagene Lösung, vom Platz einen Teilbereich mit Pollern abzutrennen und als Stellplätze für Wohnwagen auszuweisen war für uns FREIE WÄHLER unverhältnismäßig von Baukosten und Nutzen. Der Vorschlag, einen solchen Platz mit „Stellplatztickets“ auszuweisen und diese nur an Neulußheimer auszugeben, ist rechtlich aufgrund der Gleichberechtigung nicht machbar. So gab es schließlich eine Mehrheit dafür, den Messplatz mit einer Höhenbegrenzung auszustatten und damit als Parkplatz für Fahrzeuge höher 2,3 m ganz zu sperren. Für die Anlieferung bei Veranstaltungen und Sammlungen läßt sich diese Höhenbegrenzung aufklappen. Und für Wohnwagen- oder Wohnmobilbesitzer gibt es auch in Neulußheim (wie in vielen anderen Kommunen auch) gewerbliche Anbieter für Dauerstellplätze. 

Heute öffentliche Gemeinderatssitzung in Neulußheim

Um 19 Uhr findet heute eine öffentliche Sitzung des Gemeinderates statt. Themen sind der Beitritt zur digitalen Büchereiplattform der Metropolregion, die Umstellung der Innenbeleuchtung der Lußhardtschule auf LED, eine Satzungsänderung des Glasfaserverbandes Fibernet und die Sanierung der Zeppelinstraße. Die Bevölkerung ist zur Sitzung recht herzlich eingeladen ins Haus der Feuerwehr in der Kornstraße.

DANKE!!!!!

Ein ganz großes DANKESCHÖN an alle Anlieferer, die uns heute zur Papiersammlung in Neulußheim ihre Keller- und Garagenansammlungen gebracht haben 😉 . Danke für Eure Geduld, wenn kurze Wartezeiten waren und ein ganz großes Dankeschön an alle Helfer, die unter diesen besonderen Bedingungen und dann auch noch bei dem ungemütlichen Wetter sich bemüht haben, alle Autos zügig zu entladen. Euch allen einen schönen Sonntag!