Hier unser Artikel aus dem Amtsblatt:

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
wir FREIEN WÄHLER wünschen Ihnen für 2019 alles Gute, viel Glück, vor allem Gesundheit und im Interesse einer starken Demokratie wünschen wir uns allen eine hohe Wahlbeteiligung bei den Kommunalwahlen im Mai.

Die Neulußheimer Gemeindebücherei…
… ist eine liebens- und unterstützenswerte Einrichtung mit festem Leserstamm bei Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen. Wir FREIEN WÄHLER haben sie, obwohl keine Pflichtaufgabe, stets unterstützt. Die personelle, materielle und finanzielle Ausstattung einer freiwilligen Leistung muss aber im Verhältnis von Leseranzahl zur Bevölkerung und zu den Aufwendungen anderer freiwilliger Leistungen und deren Nutzerfrequenz stehen.
Zur Verbesserung der Büchereisituation haben wir FREIEN WÄHLER vor einigen Jahren den Antrag gestellt, diese in ein Gebäude neben der Lußhardtschule umzuziehen. Als Haus der Bücher wäre Barrierefreiheit, separate Einrichtung und ein großer Lesegarten möglich gewesen. Zudem personelle Synergien mit den vielfältigen Nachmittagsangeboten in den anderen Einrichtungen dort. Darüber hinaus sind in der angrenzenden Schule Räume unterschiedlichster Größe für Veranstaltungen nutzbar. Ausgerechnet die, die uns heute Entwicklungsblockade für die Bücherei unterstellen, haben unsere Initiative damals rundweg abgelehnt. Wo war da deren Unterstützung für die Bücherei, die sie heute so hoch halten?
Als gute Demokraten haben wir das Votum akzeptiert und auch weiterhin die Bücherei unterstützt, wo es für uns geboten und vertretbar war. Materieller Bedarf wurde meist schnell und situativ gelöst – etwa bei EDV-Ausstattung oder beim Umzug in die zentralen und deutlich leichter erreichbaren Räume neben der Buchhandlung.
Der vor drei Jahren geäußerte pauschale Wunsch der damaligen Büchereileiterin nach mehr Personal wurde mit Blick auf oben beschriebene Verhältnismäßigkeit und zur Verhinderung von Missgunst zwischen Einrichtungen von der Verwaltung restriktiv abgelehnt. Diesem Beschlussvorschlag haben wir uns grundsätzlich angeschlossen und zusätzlich angeregt (und eine Mehrheit dafür gefunden), büchereifremde Aufgaben wie Ferienspaß- und Weihnachtsmarktorganisation deutlich mehr an andere Dienststellen zu verlagern.
Inzwischen ist die damalige Leiterin im Ruhestand und wir haben nicht mehr eine Teilzeitstelle, sondern mit drei geringfügigen Kräften nachbesetzt. Bei gleichem Personalbudget sind nun mehr Flexibilität, generell verlängerte Öffnungszeiten und zudem weniger Schließungen wegen Krankheit, Urlaub oder Fortbildung möglich. Das neue Team hat zum Thema Medienbestand, Nutzeranzahl, Leseverhalten sowie statistische Vergleiche mit Kennzahlen und vergleichbaren Einrichtungen in den Nachbarkommunen berichtet. Das nun erstmals mit fundierten Zahlen untermauerte Konzept stellt kurzfristig sinnvolle Anschaffungen, die damit verbundenen Verbesserungen und mögliche größere Entwicklungen samt finanziellen und personellen Perspektiven vor. Auch hier folgten wir dem Verwaltungsvorschlag und stellten für 2019 ein Sonderbudget ein. Nach Realisierung erster Ansätze zum Austausch veralteter Medien und einem zusätzlichen Computer werden wir im Herbst bilanzieren und mit den Beschäftigten die nächsten Schritte planen und umsetzen.

Gemeinderatswahl 2019 – Wo sind die MACHER für Neulußheim?
Im Mai wird in Neulußheim der Gemeinderat neu gewählt. Derzeit laufen bei uns FREIEN WÄHLERN die Vorbereitungen für die Listenaufstellungen. Wenn SIE sich schon das ein oder andere Mal gefragt haben,
• warum im Gemeinderat nicht anders entschieden wurde
• wieso etwas in Neulußheim noch nicht realisiert wurde
• ob man eine Maßnahme nicht hätte besser machen können
dann sollten Sie sich überlegen, ob SIE nicht eine Kandidatin oder ein Kandidat für die Liste von uns FREIEN WÄHLER wären. Wir sind keine Partei, sondern ein Zusammenschluss von Bürgerinnen und Bürgern, die ihre Meinungen äußern. Und nicht nur beim Gespräch mit dem Nachbarn, sondern seit über sechzig Jahren im Gemeinderat, wo diese Meinung in die Entscheidungsfindung einfließt.
Also sagen Sie uns auch Ihre Meinung zu den anstehenden Entscheidungen und zu Neulußheim. Und kommen Sie zu uns, wenn Sie etwas verändern wollen. Für sich, für Ihre Familie und Bekannten und damit für Neulußheim.
Unter info@fwnl.de oder Telefon 38344 oder sprechen Sie uns persönlich an. Es geht schließlich um SIE und IHR Lebensumfeld!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.